Ringtennis

Wer Ringtennis nicht kennt, kann sich im Prinzip nichts drunter vorstellen. Ist es evtl. Tennis, das in einer Art Boxring gespielt wird? 🙂
Nein, es ist ein Spiel grob nach Tennisregeln, bei dem jedoch ein Gummiring so geworfen wird, daß der Gegner diesen möglichst nicht fangen kann (Kurzinfo Wikipedia). Wie das ausschaut, kann man sich z.B. in diesem kurzen Youtube-Film von der WM 2014 ansehen.
(Nachtrag: Deutschland wurde bei der WM 2018 in allen Disziplinen Weltmeister. Wer weiß sowas schon!? Hier kann man sich den „WM-Film 2018“ ansehen.)

Ich bin Anfang der 1980er Jahre das erste Mal auf Ringtennis aufmerksam geworden durch eine Bekannte, die dies vereinsmäßig spielte. Meine Sympathie für diesen Sport war gleich da: das runde, griffe Sportgerät – die flüssigen Wurfbewegungen, einfach eine Ästhetik, der ich mich nicht entziehen konnte. Ich habe dann selbst im Freundeskreis diesen Sport eingeführt und über Jahre hinweg immer mal wieder gespielt, bis Ringtennis irgendwie in Vergessenheit geriet.
Mir war damals gesagt worden, Ringtennis komme aus der FKK-Bewegung, werde v.a. von FKK-Vereinen am Strand gespielt. Ganz richtig ist das nicht, wie man z.B. hier nachlesen kann; Fakt ist aber, daß v.a. FKK-Vereine das Ringtennis seit den 1950er Jahren für sich entdeckten. Hier mag auch als Aspekt hinzukommen, daß durch den häufigen Wind am Strand solche Spiele wie „Federball“ nicht ausgeführt werden können. Der etwas über 200g schwere Gummiring kann sich da besser behaupten.

Im Urlaub in Zingst fiel mir das Spiel irgendwann wieder ein. In der Hafenstraße sah ich das Geschäft Idee und Spiel, ging rein und fand einen blauen Ringtennisring. Es gab also doch noch Ringe zu kaufen! Zwar ist unser blauer Ring kein (Moosgummi-) Turnierring, aber für die ersten Wurfversuche mit den Kindern reicht er.
So haben wir einige Zeit am Strand mit diesem Spiel verbracht und uns auch gewundert, daß wir die einzigen waren, die einen Ringtennisring dabei hatten. Aber gut, wenn man sich Bilder von der WM 2010 (in Koblenz) anschaut, dann sieht man, daß kaum ein öffentliches Interesse an diesem Sport vorhanden ist, wenn selbst bei einer WM so wenig Leute im Zuschauerraum zu sehen sind. Dabei hätte der Sport mehr Aufmerksamkeit verdient, weil er meiner Ansicht nach gerade durch die ästhetischen Bewegungsabläufe einen Strandurlaub bereichert.
Zum Abschluß sei noch auf ein Youtube-Video hingewiesen, eine zweiminütige Kurzvorstellung des Ringtennis mit Nahaufnahmen.

Nachtrag: Bei Sport Thieme gibt es eine Kurzanleitung als PDF zum Download.

Ein Gedanke zu „Ringtennis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.