Lebensreform und Alternativmilieu der 1980er (Buch)

Ein spannendes Buch erscheint in der ersten Oktoberwoche (Nachtrag: Erscheint erst ca. Ende November 2019). Die Autoren Detlef Siegfried und David Templin haben sich die historische Lebensreform um 1900 angeschaut und diese dann mit dem Alternativmilieu um 1980 verglichen. Der Untertitel des Werkes lautet: „Kontinuitäten und Brüche in Milieus der gesellschaftlichen Selbstreflexion im frühen und späten 20. Jahrhundert“. Das läßt schon erkennen, daß es eher ein Fachbuch ist, keine populärwissenschaftliche Arbeit. Siegfried und Templin fungieren als Herausgeber, d.h. das Buch enthält diverse Aufsätze von anderen Autoren. Abgerundet wird dies durch Rezensionen anderer, diese Thematik berührender Werke.

Das Buch erscheint bei V&R unipress in Göttingen. Auf der Verlagsseite gibt es schon eine Leseprobe zum Herunterladen.

Die Schönheit (Zeitschrift) – „Im Dienste klassischer Ideale“

buch031Wer sich mit der Lebensreform beschäftigt, v.a. mit der Freikörperkultur, der wird immer wieder auf die Zeitschrift „Die Schönheit“ als Quellenangabe stoßen. Erstmalig 1902 von Karl Vanselow im Verlag der Schönheit, Dresden, herausgegeben, wurde das Blatt über 30 Jahre zu einem führenden Medium für alles, was mit Schönheit – und Lebensreform – zu tun hatte. Dies formulierte man in der Startausgabe so:

„Für freie, vornehme Frauen und Männer bestimmt, soll die ‚Schönheit‘ eine moderne Zeitschrift im Dienste klassischer Ideale sein. Alles wollen wir pflegen, was das Dasein reizvoll, würdig und sonnig macht: Schönheit des Leibes, der Kleidung, der häuslichen und öffentlichen Umgebung, Liebe und Freude, Tanz und Spiel, Kunst und schöne Bildung, Gesundheit und Natürlichkeit, sittliche und gesellschaftliche Verjüngung.
Wir wollen das gesunde sinnliche Denken veredeln und verfeinern, und wollen die falsche Scham, wo sie gefährlich scheint, ernst und besonnen bekämpfen.
Möge jeder, der mit reinen Sinnen nach Schönheit strebt, sich an unseren Aufgaben beteiligen, mögen besonders die Frauen uns ihre Hilfe nicht fehlen lassen!“
 buch032

„Die Schönheit (Zeitschrift) – „Im Dienste klassischer Ideale““ weiterlesen

Schweizer.Geschichtstage

Unter dem Motto „Schweizer.Geschichtstage“ (Lebensreform – Freikörperkultur – Vortrag – Veranstaltung – Anthroposophie) findet am 11.6.16 an der Universität Lausanne eine Veranstaltung unter dem Titel Lebensreform und alternative Lebensstile im 20. Jahrhundert: Gegenmächte im Alltagsleben statt.
Infos hier bzw. geschichtstage.ch.

Referenten sind: Stefan Rindlisbacher, Eva Locher, Philipp Karschuck.