7 vs. Wild – Staffel 2

Im Grunde war nach dem überragenden Erfolg der ersten Staffel klar, daß Fritz Meinecke sich die Chance nicht entgehen lassen würde, das Konzept – verändert – fortzuführen. Meinecke, der sich seit dem Ende der 1. Staffel einen bezahlten Kameramann auf seinen Touren leistet, dafür aber nach wie vor ohne Führerschein unterwegs ist, ist Geschäftsmann, das merkt man immer wieder. Doch das ist wohl auch dem Medium „YouTube“ gezollt: wer da nicht mit „content“ ständig präsent ist, wird vergessen. Über die Vorbereitungen zu 7 vs. Wild 2.0 berichtet er auf seinem Live-Kanal.

Zweite Staffel also nun, die vermutlich gerade jetzt, da ich dies hier schreibe, gedreht wird. „7 vs. Wild – Staffel 2“ weiterlesen

7 vs. Wild aus Preppersicht

Die sechste von 16 Folgen ist gestern abend gelaufen und hat die „Fanbase“ mit einem riesigen Cliffhanger zurückgelassen: Einer der verbliebenen fünf Männer ruft offenbar mitten in der Nacht das Rettungsteam an und scheidet damit aus. Oder war es doch der bereits ausgeschiedene Niklas, der sich nun endgültig abholen läßt? Mein Tip ist eher: Bommel.
Aber noch etwas anderes ist mir durch den Kopf gegangen: Einer hat ja schon die 10000€ gewonnen – es gibt einen Sieger. In den aktuellen Livestreams empfinde ich Fritz so vom Bauchgefühl her nicht als diesen Sieger. Könnte es auch sein, daß Fritz ausgeschieden ist? Und was war die titelgebende „folgenschwere Abgabe“? Das wird ja in der so betitelten Folge in keiner Weise aufgelöst. „7 vs. Wild aus Preppersicht“ weiterlesen

7 vs. Wild und Lebensreform

Der YouTuber Fritz Meinecke berichtet auf seinem Kanal über einen breiten Themenbereich wie Bushcraft, Outdoor, Lost Places, Abenteuer  – ja, vielleicht ist „Abenteurer“ die beste Beschreibung für diesen sympathischen „Hans Dampf in allen Gassen“. Meinecke hat im Sommer sein bisher ambitioniertestes Projekt angekündigt, mit dem er den großen Streaming-Portalen den Kampf ansagt: 7 vs. Wild.

Die Idee: 7 Männer, Meinecke selbst und 6 Mitstreiter, die man z.T. aus dem Bushcraft-/Sport-Bereich auf YouTube schon kennt, werden für 7 Tage mit 7 Gegenständen „bewaffnet“ in der schwedischen Wildnis ausgesetzt und müssen dort „Challenges“ erledigen und „einfach“ die 7 Tage durchstehen. Für den Gewinner winken 10.000€ Preisgeld, die er jedoch nicht für sich verwenden darf, sondern an ein gemeinnütziges Projekt seiner Wahl spenden muß. Die Teilnehmer sind zwischen 22 und 37 Jahren alt. „7 vs. Wild und Lebensreform“ weiterlesen