Brust an Brust zum Frust?

Durch die Nachrichten der letzten Woche lief die Meldung, in städtischen Bädern Göttingens dürfen Frauen, äh, Menschen mit Brüsten, nun am Wochenende „oben ohne“ baden.
Dies geht zurück auf die Agitation einer Initiative namens „Gleiche Brust für alle“ und eine Person namens Mina Berger, die im letzten Jahr oben ohne badete, obgleich sie sich dem Vernehmen nach als non-binär sieht.

Spannend diese neue Entwicklung, war doch noch vor einiger Zeit eine Diskussion dazu entbrannt, ob String-Tangas im Wellness-Bereich getragen werden dürfen. „Brust an Brust zum Frust?“ weiterlesen

Die totale Errettung

Als Ergänzung zu meinem gestrigen Beitrag verweise ich auf diesen Text von Martin Heuser auf der Achse des Guten. Zitat:

„Denn die systematische Überforderung in der maßgeblich durch Hybris beeinflussten Setzung der eigens gesteckten und unmittelbar mit aller Staatsmacht verfolgten Staatsziele, von der Bankenrettung über die Flüchtlingsrettung bis hin zur Klima- und Weltrettung, und nunmehr der totalen Errettung vor Infizierung mit einem grippeähnlichen Virus, führt notwendig zur Aufhebung allen bürgerlichen Rechts. Und damit zur totalen Entmündigung des einzelnen Bürgers.“