Arzúa bis O Pedrouzu (CF41)

[Die Seite ist Teil des Berichts über meinen Camino Francés 2015.]

Für den heutigen letzten „richtigen“ Wandertag war eine kleine Etappe von 19 Kilometern geplant. Unsere gesamte Planung war um einen Tag korrigiert worden, eventuell hatten wir uns beim früheren Planen vertan: heute war Dienstag, morgen, Mittwoch, würden wir in Santiago ankommen. Donnerstag würden Peter und Shelley noch da sein. Letztere flog am Freitagmorgen via Rom nach Hause. Peter mußte am frühen Samstagmorgen schon zum Flieger. Nur ich bliebe dann übrig, mein Rückflug ging am frühen Samstagabend…

Wir starteten relativ spät, nahmen noch ein Frühstück in einer überfüllten Bar in Arzúa mit, dann ging es über viele Asphaltwege in Richtung O Pedrouzu. Dafür hatten wir Sonne und blauen Himmel, um die 22°C. Heute gingen wir eher schweigend, jeder hing seinen Gedanken nach. Gelegentlich durchquerten wir Eukalyptuswäldchen, dann führte mal wieder ein Hohlweg an einer Weide vorbei. „Arzúa bis O Pedrouzu (CF41)“ weiterlesen

Ponte Campaña bis Arzúa (CF40)

[Die Seite ist Teil des Berichts über meinen Camino Francés 2015.]

Es gibt Leute, die sich noch 50 Kilometer vor Santiago morgens einen Wecker für 6 Uhr stellen! Dadurch wurden Shelley und ich ebenfalls wach und so brachen wir wieder einmal früh auf. Es war bald Mitte Oktober und bis 8 Uhr blieb es mittlerweile „stockenduster“. Es fiel ein leichter Regen; wir zogen unsere Regensachen drüber. In O Leboreiro machten wir kurz Pause für einen Kaffee und ein Mini-Frühstück. „Ponte Campaña bis Arzúa (CF40)“ weiterlesen