Kategorien
Allgemein

Monkodonja – bronzezeitliche Höhensiedlung

mon01Im Hinterland von Rovinj, Istrien / Kroatien, findet sich, ca. 3 km vom Meer entfernt, eine bronzezeitliche Höhensiedlung mit Namen Monkodonja / Moncodogno. Sie wird der noch wenig erforschten Kastellierekultur im nördlichen Adriaraum zugeordnet.
Während sich die Siedlungsdichte in Istrien während Jungstein- und Kupferzeit in Grenzen hielt, gab es offenbar eine regelrechte Siedlungsexplosion in der Bronzezeit, die v.a. durch mit Mauern befestigte Bergsiedlungen gekennzeichnet war. Orientiert war diese Kultur am östlichen Mittelmeerraum.
Viele heutige Städte, v.a. im wegen der Farbe der Erde sogenannten „roten Istrien“, haben ihren Ursprung in solchen Bergsiedlungen, z.B. Rovinj, Poreč, Bale, Pula. 

Kategorien
Allgemein

Cisterna Strand, Rovinj, Istrien

Man hört immer wieder, daß es versteckte Sandstrände in kleinen Buchten gebe, die – natürlich – kaum besucht, kaum bekannt seien. Aber soviel Sandstrand gibt es leider nicht im westlichen Istrien, dafür aber doch schöne Kies- und Steinstrände, die einen Besuch lohnen.

Ich stieß auf die Werbeseite für die Ferienwohnungen des Hofs Bodi. Dort wird ein „Cisterna-Strand“ als einer der „schönsten Strände Istriens“ beworben. Das sei am Wochenende quasi, so heißt es dort, der Hausstrand der Leute von Rovinj, aber unter der Woche sei weniger los. Man könne, so weiter, mit dem Auto bis an den Strand fahren.
Auch Rovinj-Online (konkrete Seite 2020 nicht mehr abrufbar) weißt Gutes von diesem Strand zu berichten: „Die Strände in der Bucht Cisterna und die Bucht Bacvice sind die besten auf der gesamten südlichen Küste von Rovinj.“ Das wiederum las ich erst nach der Rückkehr und würde heute sagen: so ist das.
Weiterhin führt Ulika-Rovinj.com (Juli 2019: jetzt nicht mehr online)  mehrere aus ihrer Sicht empfehlenswerte Strände südlich Rovinj in einer Karte an – und eben auch Cisterna. Also mal hin und schauen …