Greiner – Die Diktatur der Wahrheit

Was ist in dieser Woche so alles passiert?

  • Habeck und Scholz fliegen mit 80 Personen ohne Masken im Flugzeug nach Kanada. Das ist – trotz PCR-Test- gesetzeswidrig, aber wird eben so gemacht. Frage auch: Sind die eingeladenen Journalisten besonders treue Systemlinge?
  • Als wäre es die sprichwörtliche Retourkutsche für die Kritik, wird wenige Tage später die Verschärfung der Maskenpflicht auf FFP2-Masken in Bus, Bahn, Flugzeugen beschlossen.
  • „Daran erinnere ich mich nicht“ erinnert sich an die maskenlosen Fluggäste und ordnet nun Maskenpflicht für Regierungsflüge an.
  • Der Ravensburger Verlag knickt vor Wokeism ein und zieht Indianderbücher aus dem Verkauf. Die ARD legt nach: die klassischen Winnetou-Filme werden nicht mehr ausgestrahlt. Das darf man DDR 2.0 nennen.
  • Eine neue Spezies im Pflegebereich wurde entdeckt: die Krankenschwesterin.
  • Künstler erhalten Auftrittsverbot, weil sie helle Haut mit Rastas kombinieren (und Spaß am Reggae haben).

Ich fühle mich nah an dem, was Danisch als „Bürger-Burnout“ hinterfragt…

… und auf meinem Lesetisch liegt Greiners „Wahrheit“, ein vom „Inflationsheiligen“ Ludwig Christian Häusser genommener Titel. In die Hand genommen, weggelegt, wieder angelesen, zurück ins Regal gestellt. Ach komm, da muß ich doch mal durch.
[Erste Auflage 2022, Tropen-Verlag]

„Greiner – Die Diktatur der Wahrheit“ weiterlesen