Kategorien
Mein Camino Francés 2015

Roncesvalles bis Zubiri (CF9)

[Die Seite ist Teil des Berichts über meinen Camino Francés 2015.]

Um 6 Uhr weckten uns die Hospitaleros, indem sie mit lautem Gesang (dem Taizé-Lied „Laudate Dominum“) durch die Schlafsäle gingen. Und wie das immer so ist, wenn viele Menschen gleichzeitig aufstehen, entstand auch jetzt wieder dieses typische Pilgergewusel, dessen charakteristisches Geräusch das Rascheln von Plastiktüten ist.
Es wurde erzählt, daß man sich „Tickets“ für das Frühstück hätte kaufen müssen. Hm, hatten wir nicht. Ich wollte gleich aufbrechen und zwischendurch auf dem Weg frühstücken, Helga war sich unsicher, empfand es als nicht so schön, ohne Tasse Kaffee loszumarschieren, andererseits wollte sie mit mir gehen und nicht zwecks Suche nach Frühstück zurückbleiben.